goFit – Die Gesundheitsmatte
Volkskrankheiten
Sie befinden sich hier: Die Wirkung / Hier hilft die Matte / Volkskrankheiten

» zurück zur Übersicht «

Volkskrankheiten behandeln - Gesundheitsausgaben senken

Die Gesundheitsausgaben der Krankenkassen sind ein Thema, das jeden Versicherten betrifft, denn die medizinische Versorgung ist nur solange gesichert, wie die erforderlichen Leistungen bezahlbar bleiben.

 

Funktionierende Gesundheitsvorsorge sollte daher nicht nur für den Erhalt der persönlichen Lebensqualität das Ziel jedes Einzelnen sein.

 

Die goFit-Massage gegen "Volkskrankheiten"

Die regelmäßige Fußreflexzonenmassage mit der goFit-Gesundheitsmatte kann dazu dienen, die Gesundheitsausgaben für verschiedene Volkskrankheiten, wie die Osteoporose, Rückenleiden, die Fettleibigkeit und die vielfach daraus resultierende Diabetes in Zukunft erheblich zu senken.

 

 

Diabetes betrifft jeden Dritten

Weltweit trägt inzwischen jeder dritte Mensch das Risiko, im Laufe seines Lebens an Diabetes zu erkranken. Allein in Deutschland erkranken jedes Jahr 350.000 Menschen.

 

Für die Betroffenen bedeutet diese Krankheit eine enorme Belastung. Sie müssen Diät halten, ihr Gewicht reduzieren oder Insulin spritzen und leben mit dem Risiko, in der Folge zu erblinden, Nierenschäden oder Amputationen davon zu tragen.

 

Im Jahr 2001 beliefen sich die mittleren jährlichen Kosten für die medizinische Versorgung eines Diabetikers in Deutschland auf 5262 Euro. Die herangezogenen Gesundheitskosten eines Nicht-Diabetikers beliefen sich pro Jahr auf 2755 Euro.

 

Erschütternde Prognose: Diabetes wird Volkskrankheit!

Gab es 2003 weltweit 189 Millionen Diabetiker, so rechnet die International Diabetes Federation (IDF) bis zum Jahr 2025 mit einer Steigerung von 75 Prozent auf 324 Millionen Betroffene. Die Kosten für die Behandlung dieser Krankheit werden 2015 zwischen 213 und 396 Milliarden Dollar liegen, was bedeutet, dass 7-13 Prozent der gesamten Gesundheitsausgaben weltweit auf die Behandlung der Diabetes entfallen.

 

Es wird in den kommenden Jahren eine wichtige Herausforderung sein, die weitere Verbreitung der Diabetes einzudämmen.

 

goFit-Massage in der Diabetes-Vorsorge

Das regelmäßige, tägliche Gehen auf der goFit-Gesundheitsmatte kann das Risiko, an Diabetes zu erkranken, nachweislich mindern. Auch die Behandlung bereits erkrankter Diabetiker wurde durch die Fußreflexzonenmassage mit der goFit-Gesundheitsmatte nachweislich positiv beeinflusst.

 

So einfach und so effektiv kann Vorsorge sein!

 

 

Volksleiden Rückenschmerzen

Rückenschmerzen werden zur Volkskrankheit.

Pro Jahr fallen in Deutschland 31 Millionen Behandlungsfälle wegen Rückenschmerzen an. In 87,5 % der Fälle handelt es sich um akute Beschwerden, in 12,5 % um chronische Rückenleiden. 1 - 3-mal pro Quartal suchen Patienten mit akuten Rückenproblemen im Durchschnitt den Arzt auf. Chronisch Rückenleidende hingegen 4 bis 9-mal und öfter.

 

Kostenexplosion durch Rückenschmerzen!

Allein an Konsultationskosten fallen jährlich in Deutschland fast 2 Milliarden Euro wegen Kreuzschmerzen an.

 

Rund 5,1 Millionen Krankenhaustage und 79,4 Millionen Arbeitsunfähigkeits-Tage gehen zu Lasten der Kreuzschmerzen.

 

Der Krankenhausaufenthalt dauert durchschnittlich 18,7 Tage. Die direkten Kosten summieren sich auf 4 - 5 Milliarden Euro pro Jahr. 9,4 % aller Arbeitsunfähigkeits-Tage der Versicherten der Barmer Ersatzkasse ( BEK) sind durch Rückenschmerzen bedingt.

Rechnet man pro Arbeitsunfähigkeits-Tag 150 Euro dazu, ergeben sich mehr als 16 Milliarden Euro Gesamtkosten.

 

Ursachen

Die Ursachen für Rückenschmerzen sind vielfältig und müssen nicht immer an der Wirbelsäule zu finden sein. Auch Metastasen oder Systemerkrankungen können Beschwerden im Rücken auslösen.

 

In vielen Fällen allerdings ist der Grund für die Kreuzschmerzen darin zu finden, dass die Wirbelsäule falsch belastet wird und die Muskeln, die sie entlasten sollten, nicht entsprechend trainiert werden. Die Folge sind Abnutzungserscheinungen, die zu Schmerzen führen.

 

goFit-Massage als konsequente Vorbeugung

Gerade im Bereich der Rückenleiden ist die Fußreflexzonenmassage äußerst effektiv, da am mittleren Fußrand beider Füße die sogenannten "Wirbelsäulenzonen" verlaufen, die beim Gehen über die goFit-Matte immer wieder von den künstlichen Kieseln verschiedener Größe stimuliert werden.

 

Wenn jeder Mensch zuhause oder an seiner Arbeitsstelle regelmäßig über die goFit-Gesundheitsmatte gehen würde, ließen sich die immensen Kosten für die Behandlung der Rückenleiden, die durch Übergewicht, Bewegungsmangel und den Verzicht auf jedwedes Koordinationstraining entstehen, massiv verringern.

 

 

Die Menschen sind zu dick!

 

Rund die Hälfte der Deutschen sind übergewichtig, jeder Fünfte fettsüchtig und die Tendenz steigt. Die gesundheitlichen Probleme folgen dem Übergewicht auf dem Fuße. Die Gesundheitsausgaben steigen auch in diesem Bereich unaufhörlich.

 

Die Kinder werden immer dicker

Derzeit bringt in Deutschland schon jedes sechste Kind zu viel auf die Waage. Sieben bis acht Prozent der Kinder sind bereits fettsüchtig. Und dicke Kinder haben nur eine geringe Chance, keine dicken Erwachsenen zu werden.

 

Die gesundheitlichen Folgen

Immer mehr Menschen werden zuckerkrank. Sie erkranken an Diabetes mellitus Typ 2, die früher als Alterszucker bezeichnet wurde und meist erst jenseits des 65. Lebensjahres auftrat. Heute ist sie eine typische Lifestyle Krankheit, die Folge von Überernährung und Bewegungsmangel ! Auch Teenager sind bereits betroffen.

 

Die Ursache

Fettleibigkeit und Diabetes mellitus Typ 2 gehen oft Hand in Hand. Wer einen Body-Mass-Index ( BMI) von über 30 hat, trägt ein 30-fach höheres Risiko, an Diabetes zu erkranken, als ein Normalgewichtiger. Auch das Risiko für Begleit- und Folgeerkrankungen steigt mit dem Zeiger auf der Waage.

 

Fußreflexzonenmassage gegen Fettleibigkeit

Der tägliche Gang über die goFit-Gesundheitsmatte kann nicht die ultimative Lösung bei extremem Übergewicht und chronischem Bewegungsmangel darstellen. Sie kann jedoch Beginn und Teil eines Weges zum neuen Lebensgefühl sein. Der tägliche Gang über die Matte ist immer wieder wie ein kleines Workout, das die Muskeln trainiert, die Optik verbessert und Fett verbrennt. Sie setzt Energiereserven frei und wirkt auch auf die Psyche wohltuend und entspannend. Eine gute Basis dafür, das Ruder herumzureißen und mit einer gesünderen Lebensweise zu beginnen.

 

 

Osteoporose auf dem Weg zum Volksleiden

In Deutschland sind mindestens fünf Millionen Menschen an Osteoporose erkrankt. Neueste Prognosen gehen von sechs bis sieben Millionen - mit steigender Tendenz - aus. Vor allem trifft der Knochenschwund Frauen, nur 20 Prozent der Osteoporose-Patienten sind Männer.

 

Die Gründe für die steigenden Patientenzahlen

  • Die Bevölkerung wird immer älter - was zu mehr Altersleiden führt.
  • Die Ernährung im Heranwachsen ist unausgewogen, was schon in der Kindheit den Grundstein für eine spätere Osteoporose-Erkrankung legt.
  • Schlechte Ernährung, übertriebene Diäten und Haltungsschwächen verursachen oft bereits ab 35 Jahren einen vorzeitigen Knochenabbau.
  • Bewegungsmangel ist ein weiterer Grund. Legte ein Mensch statistisch gesehen vor 50 Jahren noch 17 Kilometer pro Tag zu Fuß zurück, sind es heute gerade mal 2.

 

 

Erste Anzeichen

Die Osteoporose beginnt oft unbemerkt. Anhaltende heftige Rückenschmerzen sind die frühesten Anzeichen. Entdeckt wird die Krankheit meist erst durch eine Fraktur. Oft genügt der kleinste Sturz, um Oberschenkelhals, Wirbelsäule, Unterarm oder Hüfte zu brechen.

 

Fatale Folgen

Vor allem für ältere Patienten kann ein Oberschenkelhalsbruch schicksalhaft sein. Der Bruch führt vielfach zu Komplikationen und die Betroffenen werden zum Pflegefall. Innerhalb eines Jahres nach einem Oberschenkelhalsbruch sterben 32 Prozent der Männer und 17 Prozent der Frauen.

 

goFit-Massage und Osteoporose - Prophylaxe

Regelmäßiges Gehen auf der goFit-Gesundheitsmatte kann die Abwehrbereitschaft des Körpers gegen diese Krankheit stärken. Ein Gang über die Matte ist bereits wie ein kleines Workout. Der Stoffwechsel bleibt in Schwung, der Energiehaushalt funktioniert, die Energie fließt und das Immunsystem ist stabil.

» zurück zur Übersicht «

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Webseite und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Ja, ich bin einverstanden
GoFit Hotline
Info-Hotline
Wir beantworten Ihre Fragen!
Unser Team berät Sie jetzt gerne:

Festnetz: 0043 3865 20200
Mobil: 0043 699 18156105